Erfahrungsbericht Andergaster-Wälder
#21
Also die Location war an und für sich sehr schön, halt nur mit den bereits genannten Abstrichen. Das Wetter war vorher bekannt und so konnte man sich vorbereiten.

Anreise für den Con sollte um 10 Uhr auf einem Parkplatz sein. Jedoch erreichten wir eine SL erst um 11 Uhr (Vergleiche obige Gründe). Man liess uns Andergaster also ersteinmal schön lange im Regen stehen. Um 11.30 Uhr kam dann jemand vorbei und begann den Plot.

Seine erste Aussagen: Ich habe keinen Kontakt zu den anderen SL, ihr solltet eigentlich eine Karte haben. Die habe ich aber nicht dabei und ich weiß auch nicht wie die aussieht. Falls ihr irgendwelche anderen Fragen habt, kann ich sie euch nicht beantworten, ich mache das hier zum ersten Mal... Da haben wir uns dann schon so richtig auf den Con gefreut...

Dann überreichte man uns die Lunchpakete. So gut und schön das Lunchpaket auch war, aber ich habe mich doch schon sehr vor den lieblos in den dreckigen Jutebeutel gelegten offenen Fleischwurst, Brötchen und Käse geekelt. Als ich mich dann mit einem Messer geschnitten hatte, weil ich den Dreck von der Wurstoberfläche entfernen wollte, zuckte die SL vor meiner blutenden Schnittstelle nur mit den Schultern und meinte: "Ich sei doch erwachsen genug." ... Verbandszeug? Pflaster? Hilfe? Fehlanzeige... 3-4 vollgeblutete, selbst mitgebrachte Tempo-Taschentücher haben es dann auch getan...

Nach langem Marsch haben wir dann durch Zufall andere Larper gesehen und fanden dann auch durch Zufall das erste Grab. Später haben wir dann durch Zufall und nur weil ich den NSC darauf gebracht habe, eine Karte erkaufen können, von der alle anfangs überzeugt waren, dass sie gefakted war, um uns in eine Falle zu locken. Der NSC hatte keine glaubwürdigen Geschichten zu erzählen, wirkte selbst sehr planlos und ging in die falsche Richtung weg. Derart ausgestattet, irrten wir dann weiter durch den Wald...

Dank der Karte haben wir dann das 2te Grab gefunden. Beim 3ten Grab hatten wir uns dann ein wenig schwerer getan, da wir von der richtigen Seite kamen, diese aber auf der Karte falsch herum eingezeichnet war. Am Grab fanden wir dann ein leeres Grab vor. Interessant jedoch war, dass alle (!) Gräber nicht den gesuchten Leichnam enthielten. Weder den auf der Homepage erwähnten Hagen von Dunkelbrunn, noch den in den Anweisungen per Mail übermittelten Adalbert von Düsterquell konnte man finden. Die verwirrte SL meinte aber, das Waldemar von Dunkelquell schon der Richtige sei. Ooookkkaaayyy.... Wie dem auch sei, das Grab war leer.

Unterwegs hatten Räuber ein Mitglied unserer Grube eingesammelt, dass wir uns nun wiederholen wollten. Erst wollten die Räuber 3 Silbertaler, später überliessen sie uns ihr Opfer bei einer halbherzigen Verfolgungsjagd für lau. Dabei entdeckten wir eine "Andergaster Landwehr", die sich ein wenig komisch benahm, irgendwas von einem König Efferdan faselten (Ich hatte noch im Ohr, dass eigentlich noch König Wendolyn der 7te an der Macht sei...) und für Gespräche nicht zugänglich waren, sondern fast sofort angriffen.
Wir dachten, dass sei die Nostrianer Gruppe, die sich von den Räubern das Schwert hat abluchsen lassen und nun im Andergaster Land unter falscher Flagge nach dem Schwert suchen. Also suchten wir wieder nach den Räubern, die aber das Schwert auch nicht hatten. Als wir dann zum Lager der Räuber wollten, beendete die SL das Spiel.

Grundsätzlich gesagt, hat mir der gewandete Spaziergang trotz des Wetters und des unorganisierten und chaotischen Spieles Spaß gemacht.


P.S.: Ein DSA-Waffen-Kundiger hätte sofort erkannt, dass der Spieler mit dem Rundschild keine 2-Handaxt, sondern eine vollkommen regelkonforme Orknase (100 cm lang...) in der Hand hielt. Diese ist ein 1 1/2-Händer und kann auch mit einer Hand geführt werden... Wenn man allerdings Schiss vor Thorwalern hat, wirkt natürlich jede "Axt" in deren Hand "übergroß" und "furchteinflössend"...

Geschützmeister: "Wie?! Ihr trefft den Scharfschützen auf dem Turm mit euren Pfeilen nicht?! Dann laßt mich mal ran..."
Suchen Antworten

#22
Muss mal dazu sagen das ANdreas einer meiner absoluten Lieblingsgegener ist da er schön ausspielt und auch ein guter Kämpfer ist! (hat den Reichweiten boni)
Und ich habe bis jetzt kaum einen Grund gesehen Zweihandwaffen zu nutzen da das kaum mal jemand ausspielt der getroffen wird!
Aeh
Also die Waffe ist einhändig führbar!!
Thorwaler beim Frühstück sind nicht ertragbar!!
Suchen Antworten

#23
Danke. Das Lob ann ich auch zurückreichen.

Bei dir bin ich mir auch sicher, dass du die Waffe beurteilen kannst, da ich sie vor deinen Augen auf dem Tor zum Licht die ganze Zeit herumgetragen habe...

Geschützmeister: "Wie?! Ihr trefft den Scharfschützen auf dem Turm mit euren Pfeilen nicht?! Dann laßt mich mal ran..."
Suchen Antworten

#24
Es ist weder eine Erklärung was das für eine Waffe ist, noch die Diskussion, ob sie einhändig geführt werden kann - obwohl sie unter das Talent Zweihandhiebwaffen fällt - nötig.
Ich habe nur angemerkt, wie die Trage- und Einsatzweise bei den Mitspielern angekommen ist und was sie davon gehalten haben. Und im LARP zählt eben sowas und nicht, ob man nach einem Regelwerk die Waffe so oder so führen könnte.
Das das hier zu einem Rechtfertigungsmarathon wurde bedauere ich.
Gruß
Jörg Schwarz
Suchen Antworten

#25
ich freue mich immer was von euch zu hören und zu lesen!!
Ist doch nett und es ist ja auch ein nettes Gespräch gewesen!!
Smile
Thorwaler beim Frühstück sind nicht ertragbar!!
Suchen Antworten

#26
(03.04.2009, 19:47)Thraxas schrieb: Es ist weder eine Erklärung was das für eine Waffe ist, noch die Diskussion, ob sie einhändig geführt werden kann - obwohl sie unter das Talent Zweihandhiebwaffen fällt - nötig.
Ich habe nur angemerkt, wie die Trage- und Einsatzweise bei den Mitspielern angekommen ist und was sie davon gehalten haben. Und im LARP zählt eben sowas und nicht, ob man nach einem Regelwerk die Waffe so oder so führen könnte.
Das das hier zu einem Rechtfertigungsmarathon wurde bedauere ich.

Da hast du natürlich recht.
Mist. Da hält man sich schon an die Regeln (abgesehen von der Schwierigkeit der Darstellung von KK=14...) und wird leider doch verkannt. Der Orknasenkopf ist wohl einfach zu bullig geraten...

Geschützmeister: "Wie?! Ihr trefft den Scharfschützen auf dem Turm mit euren Pfeilen nicht?! Dann laßt mich mal ran..."
Suchen Antworten



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste